Art goes Unterground

Sonderführung: Art Goes Underground – Meet the Artist

17 Monate konnte die Nürnberger Bodypainting-Künstlerin Andrea Stern coronabedingt ihre Kunst nicht ausüben. Diese Zeit stellte eine hohe Herausforderung und eine schwere Zeit für die Künstlerin dar. Und so hat gerade diese Zeit den Stellenwert der Kunst in der Gesellschaft aufgezeigt.

Daraus entstand der Grundgedanke zu dem Projekt ART GOES UNDERGROUND. Wenn es nicht möglich ist die Bodypainting-Kunst durchzuführen, dann ist es eben notwendig mit der Kunst in den Untergrund zu gehen, um zu überleben.

Im Rahmen dieses Projektes ging es dann sowohl metaphorisch, als auch faktisch in den Untergrund. Nämlich in die historischen Felsengängen.

An 13 Tagen bepaintete Andrea Stern 19 Modelle an verschiedenen Locations der Felsengänge. Im Gegensatz zu den dunklen Felsengängen und den dunklen Zeiten in Corona, ginge es darum, die bunten und farbenfrohen Facetten des Lebens zu zeigen. Denn gerade jetzt ist es wichtig wieder mehr Farbe ins Leben zu bringen. Ebenso wie Freude, Lebensmut und Zuversicht.

Andrea Stern erschuf mit ihrer Liebe zum Besonderen, im Großen und im Detail, Ästhetik und Einzigartigkeit, um dies anschließend mit der Kamera festzuhalten.

Andrea Stern führt durch ihre Ausstellung und erzählt den Besuchern dabei von ihrer Arbeit, vom Entstehungsprozess ihres aktuellen Projektes, den Vorbereitungen, wie auch der künstlerischen Ausführung und den Herausforderungen der unterschiedlichen Locations an sie und ihre Modelle inklusive verschiedener Anekdoten.

Natürlich besuchen wir dabei auch einige der Locations, an denen die Kunstwerke entstanden sind.

Samstag 14:15   Meet the Artist -  Andrea Stern vor Ort!

 

 

Mehr Infos bei Kunst-vom-anderen-Stern]